für Kinder und Jugendliche

Unterdessen wohnen rund 2000 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in Weinfelden. Der Stadtbus bringt sie sicher ins Training, in den Schwimmkurs oder zu Freunden.

für Pendler

Die drei Buslinien bringen hunderte Pendler zum Bahnhof und zurück: Berufstätige und viele Jugendliche, die Kantons- oder Berufsschulen besuchen, bei jedem Wetter, Sommer und Winter.

für Familien

Der Stadtbus fährt ins Hallenbad, zum Sportplatz oder zu Freunden. Wenn der eine Elternteil mit dem Auto arbeiten geht, steht der Bus fürs Einkaufen, einen Besuch oder die Fahrt zum Eisfeld bereit.

für Senioren

1000 Weinfelder und Weinfelderinnen feiern in den nächsten fünf Jahren ihren 80-sten Geburtstag. Dank Stadtbus bleiben sie mobil und geniessen Lebensqualität, auch im Alter.

für gesunde Luft

Vor allem die Elektro-Variante ist ein konkreter Beitrag an den Klimaschutz und sorgt für gute Luft, auch 2 Meter hinter dem Bus. Der Elektrobus ist äusserst geräuscharm.

für Gehbehinderte

Eingeschränkt in der Mobilität? Der Bus schafft ein Stück Freiheit. Ob mit Stöcken, Rollator oder Rollstuhl: Rekonvaleszente oder gehbehinderte Menschen bleiben mobil.

für Sportler

Per Bus Sportanlagen, Hallenbad oder Fitness-Studio erreichen. Oder nach kurzer Fahrt am Stadtrand aussteigen zum Joggen oder um mit dem Hund zu laufen - ganz ohne eigenes Auto - dank Bus möglich.

für Weinfelden

Einen eigenen Stadtbus zu haben, ist ein klarer Standortvorteil und ein Plus für eine aufstrebende Kleinstadt, welches sich volkswirtschaftlich schliesslich positiv auswirken wird.

für Gemeinschaft

Die beiden Probetage haben es gezeigt, unmissverständlich und über Erwarten: Ein Stadtbus schafft Gemeinschaft. Der Stadtbus wurde wortwörtlich zum Stadtgespräch: beim Coiffeur, beim Einkaufen und vielen anderen Gelegenheiten. Vor allem aber gab es im Bus drin selber Gelegenheit für Gespräche, Kontakte, Erlebnisse. Wer mitgefahren ist, wird es bestätigen: die fröhliche Stimmung in den Bussen; Schwatzen, Leute treffen, Weinfelden neu erleben - mit und dank Stadtbus.

Ortsbusse in anderen CH-Gemeinden  (Stand 2015)

Möhlin 10’746     Grossraum Basel, aber auf Gemeindegebiet 19 Haltestellen

Hinwil 10’79        gut ausgebautes Regionalbussystem, dazu ein Ortsbuslinie (725).

Oberwil 10’917      eigene Ortsbuslinie neben den normalen Verkehrsbetrieben im Grossraum Basel.

Brugg 11’100    2 Ortsbus-Linien (neben vielen Regionalen Buslinien)

Ittingen 11’250   Ortsbus (Linie 43) neben Regionallinie

Spreitenbach 11’040     durch zahlreiche Buslinien erschlossen (Grossraum Zürich)

Affottern am AIbis  11’091    zahlreiche Regionalbuslinien. Zusätzlich: Ein Rundkurs (Ortsbus) , der auf beide Richtungen befahren wird.

Altstätten 11’273     Sitz eines grossen regionalen Transportunternehmens, explizit angeschlosssen: Heime und Spital, Bahnhof, …

Pfäffikon 11’275      7 Buslinien, davon eine als Ortsbus (Rundkurs) geführt

Belp 11’466       Ortsbus mit ausgesprochen guten Verbindungen

Münsingen 11’646       5 Ortsbuslinien

Rüti 12’010     Seit 1988 ein gut ausgebautes Ortsbusnetz zusätzlich zu den Regionalbussen.

Weinfelden???    Kein Ortsbus. Regionallinien bedienen zum Teil nur stündlich 12 Haltestellen aufs ganze Gemeindegebiet verteilt.